Was motiviert dich bei der täglichen Arbeit?

Was motiviert dich bei der täglichen Arbeit?

In einer unserer Retrospektiven kriegten wir die Hausaufgabe (Büroaufgabe), uns zu beobachten und zu notieren, was für sich selbst zur Freude bei der Arbeit beiträgt. Nicht alles am Job ist “Friede, Freude, Eierkuchen”.  Jeder Job hat zwangsweise gewisse unangenehme Seiten. Wie jeder das sieht, ist natürlich sehr individuell.

Ich habe Freude bei der Arbeit, wenn …

  • ich am Abend das Büro verlasse und das Gefühl habe, etwas erreicht zu haben.
  • der Tag nicht nur durch Meetings bestimmt ist; da kommt man ja zu nichts.
  • die Arbeit nicht routinemässig heruntergespult werden muss (Gott sei dank ist das selten der Fall).
    Ich liebe Abwechslung; Monotonie ist daher mein Todfeind.
  • mein Tages- resp. Wochenplan aufgeht (Anmerkung: Ich plane meine Pendenzen & Meetings mit Microsoft ToDo – ohne dies und entsprechende Timeslots käme ich wohl zu nichts).
  • ich die Kreativität sprudeln lassen kann. Das heisst für mich konkret: neue Herausforderungen annehmen, Probleme zerlegen, Lösungen finden.
  • ich Neues lernen kann, z.B. neue Technologien, Slacktime nutzen, sich mit Trends im entsprechenden Arbeitsumfeld beschäftigen, Newsletter, neue Tools zur Arbeitsoptimierung testen.
  • ich mit Kunden und Partnern in Dialog treten kann. Dazu gehört natürlich auch, das Büro zu verlassen und vor Ort vorbeizugehen. Kunden schätzen das. Und: Ein Tapetenwechsel tut manchmal ganz gut.
  • ich den Horizont mit zusätzlichen Arbeiten erweitern kann, damit ich mich (täglich) challengen kann.

Eine Challenge zu meistern ist ein unglaublich befriedigendes Gefühl.

  • ein guter/gesunder Austausch im Team oder mit anderen Arbeitskollegen da ist, z.B. Pause, Mittagessen usw.
  • ich sehe, dass ich etwas bewirken kann.
  • ich zu einer grösseren Sache (ausserhalb meines eigentlichen Bereichs) etwas beitragen oder Input geben kann, also ich und meine Meinung geschätzt sind.

 

Weshalb ist Freude bei der Arbeit entscheidend?

Lasst mich dies mit ein paar Zitaten beschreiben.

To be successful, the first thing to do is to fall in love with your work. – Sister Mary Lauretta

The only way to do great work is to love what you do. – Steve Jobs

People rarely success unless they have fun in what they are doing. – Dale Carnegie

 

Bildquelle: pixabay.com

 

Nun beobachte dich eine Weile selbst: Was trägt bei dir zur Freude bei der Arbeit bei?

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.